Für wen?

  • für Firmen
  • Unternehmen
  • Institutionen
  • für den Personalbereich

Vorteile:

  • die beruflichen Fähigkeiten, Stärken und Schwächen werden erkannt
  • genutzte und ungenutzte Potentiale werden offenkundig
  • die Analyse ist unabhängig, objektiv und zuverlässig

Einsatz der Stimmanalyse:

  • Recruiting
  • Ressourcen-Check für bestehendes Mitarbeiter/Innen–Potential
  • Team-Konstellation
  • Team-Building

Die Stimmanalyse als Instrument für Treffsichere Personalentscheidungen

Die Stimme ist einzigartig und Ausdruck des innersten Wesen eines Menschen. 

Der Klang der Stimme ist so individuell wie ein Gesicht oder ein Fingerabdruck. Die Frequenzen des Stimmklanges sind mittels moderner Technik messbar. Anhand moderner Methoden wird mit Hilfe von PC, Software, Frequenzermittlung und Stimmaufzeichnung die mathematische Auswertung erstellt. Sie zeigt alle Fähigkeiten, Talente, Potentiale objektiv auf, gibt klare Antworten auf berufliche Fragen und kann wirksam bei der Berufsentscheidung helfen.

Die Trefferquote liegt bei 95%. Die aussagekräftigen Eigenschaften für die einzelnen Grundtöne werden jedes Jahr von praktizierenden StimmanalytikerInnen erweitert und überprüft.

Die Business Stimmanalyse dauert ca. 90 Minuten.

Von alter Lehre zur modernen Wissenschaft

Die Stimmanalyse hat ihren Ursprung im jahrtausendealten Wissen aus den indischen Veden. 

Dort wurde das Wissen um Klänge und Musik im „NadaBrahma“ zusammengefasst. Nachdem der Naturwissenschaftler Vemu Mukunda das Wissen aus seiner Heimat nach Europa brachte, wurde viel geforscht und ermittelt. So entstand durch die Initiative des Österreichers Friedrich Leitner eine moderne Computersoftware mit welcher analytisch und objektiv die Frequenzen der Sprechstimme ermittelt werden.

Die richtigen Mitarbeiter/innen im richtigen Job

Wünschen Sie sich in Ihrem Unternehmen Mitarbeiter/innen, die ihre Tätigkeit mit Freude und einem hohen Maß an Eigenmotivation ausüben? Wünschen Sie sich ein gutes und erfolgreiches Team, das an einem Strang zieht? Die etablierten Methoden zur Auswahl der passenden Mitarbeiter/innen reichen vom klassischen Bewerbungsgespräch bis zum Acessment-Center. Und doch sind laut einer aktuellen Studie ca. 60% aller Arbeitnehmer/innen und 50% der Manager/innen mit ihrer Tätigkeit unzufrieden. Wie kann das sein? Weil der Beruf nicht ihrer Berufung entspricht! Weil die Fähigkeiten, Stärken und Potentiale der Mitarbeiter/innen am falschen Arbeitsplatz unerkannt verpuffen!

Was kann die Business-Stimmanalyse?

Bei der Business-Stimmanalyse werden genaue, definitive und objektive Feststellungen gemacht. Spekulationen, Vermutungen oder vage Aussagen finden hier keinen Platz. In der Stimmanalyse werden die beruflichen Fähigkeiten, Stärken, Talente und Begabungen einer Person benannt. Dabei werden ca. 270 berufsrelevante Faktoren aus der Sprechstimme heraus gefiltert. Ebenso sind Schwachstelle, Widerstände, Sorgen und immer wiederkehrende Probleme Teil der umfassenden Analyse. Die Stärke der Business-Stimmanalyse ist, dass sich damit

Soft Skills, Charakter, Veranlagungen sowie genutzte und ungenutzte Potentiale eindeutig nachweisen lassen. Die Zuverlässigkeit dieser Methode liegt bei über 95%.

Die Stimmaufzeichnung

Die Stimmfrequenzen werden mit einer speziell entwickelten Software aufgezeichnet und ausgewertet. Daraus ergeben sich eine tabellarische Auflistung, eine Prozentuale Reihung der einzelnen Tonfrequenzen und ein graphisches dargestelltes Stimmbild. Jeder Ton beinhaltet ganz bestimmte Eigenschaften. Die Häufigkeit der einzelnen Töne, die Anordnung und Relation zueinander ergeben erfahrenen Stimmanalytiker/innen Aufschluss von Charakter, Eigenschaften, Fähigkeiten, Stärken, Schwächen, Vorlieben und Abneigungen sowie Informationen über genutzte und ungenutzte Potentiale.

die_stimmaufzeichnung
Vorbereitung (PDF-Download)

Schriftliches Stimmgutachten

Das Schriftliche Stimmgutachten wird nach dem S.W.O.T.- Prinzip erstellt und besteht aus 4-5 Seiten und einer Zusammenfassung. Die berufsrelevanten Eigenschaften sind nach Stärken, Schwächen und beruflichen Chancen und Risiken aufgelistet